Inkarnat und Signifikanz

Inkarnat und Signifikanz – Das menschliche Abbild in der Tafelmalerei von 200 bis 1250 im Mittelmeerraum
Gestaltung der wissenschaftlichen Publikation, Format A4, 668 Seiten, mehrsprachig, Bearbeitung von ca. 1.000 Abbildungen, Organisation und Betreuung der Herstellung, ISBN 978-3-9815094-1-0

Das Tafelbild spielt in der europäischen Bildüberlieferung seit der Antike eine zentrale Rolle, da es kontinuierlich für die Selbstdarstellung des Menschen sowie die Formulierung seiner Ideale genutzt worden ist. Dabei bildet der mediterrane Raum als Entstehungsort zahlreicher Hochkulturen und Schauplatz von Wissenstransfer und Innovation hier den Rahmen, in dem Ursprüngen und Grundlagen der maltechnischen Entwicklung des Tafelbildes nachgegangen wurde. Die Erforschung des Herstellungsprozesses versetzt uns in die Lage, seine Sprache besser zu verstehen, ohne dabei ausschließlich auf schriftliche Interpretationen zurückgreifen zu müssen.