Wander- und Radkarte für die Adelegg

Gestaltung einer Wander- und Radkarte für die Adelegg. Erstellung einer topografischen Karte, Erstellung von Fotos, einzeichnen von Routen und Wegen, Erstellung digitaler Routen für direkte Navigation vor Ort. Maßstabsgetreue Darstellung, Angabe von Höhenmetern, Zeit und Länge der Wanderungen. Organisation der Herstellung auf speziellem Papier für Landkarten.

Die Adelegg: Eine Landschaft für Entdecker, auf bequemen Wegen, oder steil bergauf, bergab. Mit dieser Karte finden sie alle Wege, hundert Touren lassen sich individuell planen. Einige der schönsten Routen stellen wir auf der Rückseite der Karte vor.

Mehrsprachiger Bildband „Heilig ist dieser Ort“

Gestaltung des Bildbandes „Heilig ist dieser Ort“ – Die Benediktinerabtei Ottobeuren im Bild, Abt Johannes Schaber OSB (Text und Fotos), 284 Seiten, 415 Abb., Format 23 x 27 cm, Kunstverlag Josef Fink, ISBN 978-3-89870-918-7, das Buch ist auch in einer englischen (ISBN 978-3-95976-229-8), französischen (ISBN 978-3-95976-230-4) und italienischen (ISBN 978-3-95976-231-1) Ausgabe erschienen.

Die Klosteranlage stellt die Harmonie sich überlagernder Ordnungen dar: von unsichtbarer und sichtbarer Welt, von Schein und Wirklichkeit, von himmlischer Pracht und irdischer Vergänglichkeit, von klösterlicher Frömmigkeit und weltlicher Herrschaft. Am Beispiel der Abtei Ottobeuren erkennt man, dass der „Spätbarock“ in vielen Bereichen eine „Kultur der Spitzenleistungen“ (Peter Hersche) war. Ermöglicht hat dies die kreative Zusammenarbeit und gegenseitige Inspiration der Äbte, des Mönchskonvents, der Architekten, Künstler und Kunsthandwerker.

Schlawiner

Entwurf des Corporate Designs für das Jahrgangsbier 2019 der Brauerei Härle, „Schlawiner“, Gestaltung von Flaschenetiketten, Plakaten, Salesfoldern, Bierdeckeln, Werbetafeln, Anhängern, Werbeanzeigen und Tischaufstellern.

Unser Braumeister traute seinen Augen kaum, als er in unserer Brauerei gut versteckt eine Schatzkammer voll mit hervorragendem Tettnanger Hopfen und bester Oberschwäbischer Gerste entdeckte. Er legte sich auf die Lauer und erwischte einen Schlawiner, der all die guten Sachen über das Jahr hinweg von seinen Vorräten stibitzt hatte. Angesteckt vom Schabernack schmiedeten sie sodann gemeinsam den Plan, aus diesen besonderen Rohstoffen ein besonderes Bier zu brauen – Schlawiner eben!

Corporate Design für Printprodukte

Werbe- und Image-Prospekte für die Gemeinde Wolfegg
Konzeption und Gestaltung zahlreicher Printprodukte in verschiedenen Formen und Formaten, wie z. B. den Ortspaln, das Gastgeberverzeichnis und verschiedene Werbe- und Image-Prospekte. Die Gestaltung wurde an das entwickelte Erscheinungsbild der Gemeinde Wolfegg angepasst. Organisation und Betreuung der Herstellungsprozesse.

Die Gemeinde Wolfegg liegt im Westallgäu im Herzen des Landkreises Ravensburg. Ein außergewöhnliches kulturelles Angebot mit verschiedenen klassischen Konzertzyklen, Museen, Kunstausstellungen und unzählige Veranstaltungen sind dort zu finden.

Re-Design LandZunge-Magazin

Re-Design des LandZunge-Magazins: LandZunge – Das Beste aus der Region: Genuss vom Feinsten! Ausgabe 2019|2
Magazinreihe mit zwei Erscheinungen pro Jahr, Format 21,6 x 29,7 cm, Redaktion: Dr. Rudi Holzberger, aktuelle Ausgabe mit 92 Seiten

Die LandZunge steht für das Land und die Tradition, für die Region und ihre Rezepte: Bewahrt und bewährt, aber auch neu interpretiert, verfeinert und veredelt. Für alle Gäste und Genießer, für alle Freunde einer authentischen Küche. 

Verschwindende Welten

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Ausstellung „Verschwindende Welten – Fotografien von Rupert Leser“ im Museum im Kornhaus in Bad Waldsee
Konzeption und Gestaltung des visuellen Auftritts der Ausstellung, verschiedene Werbeanzeigen, Einladungen, Plakate, Werbebanner und Beschriftungen

Die Ausstellung „Verschwindende Welten“ zeigt Bekanntes und Unbekanntes aus dem umfangreichen Schaffen des Bad Waldseer Fotografen Rupert Leser (1933–2017). Erstmals werden Bilder von frühen Reisereportagen präsentiert, die den Oberschwaben nach Frankreich (1959) und in den Nahen Osten (1962) führten.

André Ficus – Gestern ist nirgendwo

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Ausstellung „André Ficus – Gestern ist nirgendwo“ im Rotem Haus in Meersburg
Konzeption und Gestaltung des visuellen Auftritts der Ausstellung, Gestaltung des Ausstellungskatalogs mit 208 Seiten, verschiedene Werbeanzeigen, Einladungen, Plakate, Werbebanner und Beschriftungen

Am 10. Januar 2019 wäre Professor André Ficus 100 Jahre alt geworden. Der gebürtige Berliner, der sich 1946 in Friedrichshafen niedergelassen hatte, war als Maler, Zeichner und Grafiker tätig und gehört zu den prägendsten Künstlerpersönlichkeiten dieser Region.

Black is Beautiful

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Sonderausstellung „Black is Beautiful. Griechische Glanztonkeramik.“ 
Konzept und Erscheinungsbild des visuellen Auftritts, Gestaltung und Realisierung der Ausstellungsdidaktik, Fahnen, Plakaten, Einladungskarten, Werbeflyer, Werbeanzeigen und einer 204-seitigen Begleitpublikation zur Ausstellung.

Griechische Keramik steht in der Regel für figurenreiche Bemalung mit Bildern aus Mythos und Alltag der Antike. Die Sonderausstellung „Black is Beautiful. Griechische Glanztonkeramik“ lenkt den Blick auf die schlichte Eleganz von rein schwarz bemalten griechischen Tongefäßen. Nur wenige farbige Akzente lenken ab von eleganter Kontur und glänzender Oberfläche. Diese Beschränkung eröffnet neue Einsichten zur griechischen Keramik und zu unserem eigenen ästhetischen Formempfinden.

Bergbau- und Gotikmuseum Leogang

Gestaltung und Betreuung der Herstellung der Ausstellungsdidaktik der Neueröffnung des Bergbau- und Gotikmuseums in Leogang
Gestaltung von Ausstellungstafeln, Exponatbeschriftungen, Aufsteller am Ortseingang, Bannerfahnen, Einladungskarten, Plakaten und Flyern.

Ab Mai 2019 präsentiert sich das Bergbau- und Gotikmuseum Leogang mit doppelter Ausstellungsfläche: Das Gewerkenhaus (ursprüngliches Museum) wurde mit dem Thurnhaus unterirdisch verbunden. Das Gebäude wurde lange Zeit als Getreidespeicher der Bergknappen genutzt und schenkt weltbedeutenden Sammlungen mittelalterlicher Kunst zukünftig ein neues Zuhause.

Hotel-Pension Wolf

Entwicklung von Logo und Geschäftsdrucksachen:
Gestaltung des Logos für die Hotel-Pension Wolf in Blaichach. Gestaltung und Produktion von Briefumschlägen in verschiedenen Größen, Brief- und Rechnungsbögen, Etiketten, Visitenkarten, Postkarten und eines Werbeflyers.

Das familienfreundliche Hotel mit 12 Gästezimmer und 24 Betten liegt in ruhiger Lage im Herzen des Allgäus.