Samnium und die Samniten. Roms letzter Rivale

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Ausstellung „Samnium und die Samniten. Roms letzter Rivale“ für die Staatliche Antikensammlungen München
Gestaltung zweier Ausstellungskataloge in zwei Sprachen mit jeweils 128 Inhaltsseiten, Zeichnung von Übersichtskarten, Gestaltung zahlreicher Exponatbeschriftungen und Ausstellungstafeln, Werbeanzeigen, Einladungen, Plakate, Werbebanner und Schilder, Organisation der Produktion, Koordinierung und Aufbau der Ausstellungstafeln.

Das Ausstellungsprojekt, das auf Anregung des Italienischen Generalkonsuls in München, Enrico de Agostini, durch die Staatlichen Antikensammlungen erarbeitet wurde, setzt sich zum Ziel, einen möglichst umfassenden Blick auf Geschichte, Kunst und Kultur des antiken Samnium zu werfen, dabei aber auch ganz bewusst die herausragende Qualität zu dokumentieren, die viele samnitische Fundstücke aus der Antike besitzen.