Emil Kiess – Die Wirklichkeit des Sichtbaren

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Ausstellung in der Galerie Rotes Haus in Meersburg
Konzept und Erscheinungsbild des visuellen Auftritts, Gestaltung und Realisierung von Plakat, Flyer, Einladung, Werbeanzeigen, Außenbanner, Wandbeschriftungen und eines 152-seitigen Ausstellungskataloges, Format 21 x 24 cm, fadengebundenes Hardcover.

Leidenschaftlich widmet sich Emil Kiess seit Jahrzehnten der Farbe, um die ihr „inne­wohnenden Kräfte“ freizusetzen. In seinen ­Farbmalereien schafft Kiess Tiefenräume von magischer An­ziehungskraft. Als Schüler von Willi Baumeister steht für den Maler die ­Gegenstandslosigkeit im Vordergrund, doch hat sein Werk auch andere, überraschende ­Facetten: Erstmals sind Bodensee-Ansichten zu sehen, in denen Emil Kiess mit traumwandlerischer Sicherheit zwischen Gegenstand und Abstraktion pendelt. In der Weite der Landschaft von Wasser und Himmel, in Farbe und Form findet jeder Betrachter seine eigene „Wirklichkeit des Sichtbaren“.