rotis – und otl aicher

Gestaltung der Drucksachen und der Ausstellung im Leutkircher Museum im Bock mit dem Titel „rotis – und otl aicher“
Gestaltung des Ausstellungskataloges, 20 x 21 cm, 48 Seiten, von Ausstellungsplakaten, Außenfahnen, der Einladung und der Ausstellungsdidaktik.

Der kleine Weiler Rotis steht im Fokus dieser Ausstellung. In ihm lebte und arbeitete Otl Aicher von 1972 bis zu seinem Tod im Jahre 1991. Rotis ist für den Fremden nicht ganz leicht zu finden. Am einfachsten vom Bayerischen her, von Legau, gut zwei Kilo­meter sind es bis dahin. Ruhe und Abgeschiedenheit empfängt den Be­sucher – der Charme dieser Landschaft hat wohl Otl Aicher angezogen.

Charakterköpfe – Griechen und Römer im Porträt

Gestaltung der Drucksachen zur Ausstellung in den Staatlichen Antikensammlungen München mit dem Titel „Charakterköpfe – Griechen und Römer im Porträt“ in der Glyptothek
Gestaltung des Ausstellungskataloges, 24 x 30 cm, 424 Seiten, Ausstellungsplakaten, Außenfahnen, Einladung, der Ausstellungsdidaktik und Postkarten.

Homer und Sokrates, Alexander der Große und Augustus, Cicero und Marc Aurel – jede dieser berühmten Gestalten ist uns aus der antiken Geschichte wohlvertraut. Ihre Taten, Werke und Schriften zeichnen ein Bild ihrer Persönlichkeit. Das Buch und die Ausstellung spannt einen Bogen von der frühen Klassik des 5. Jahrhunderts vor Christus, als griechische Künstler erstmals die wirklichkeitsnahe und individualisierte Darstellung von Staatsmännern und Dichtern wagten, über die römische Zeit mit ihrer Bildnistradition des Ahnenkults bis hin zu den oft vergeistigt wirkenden Porträts der Spätantike.

RE+LI – 500 Jahre Reformation

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes: „RE+LI – 500 Jahre Reformation. Eine Spurensuche in Lindau“
Gestaltung des Gesamterscheinungsbildes, Gestaltung der Stationstafeln für den Reformationspfad, Print- und Onlineprodukten wie Folder, Poster, Postkarten, Ausstellungs-Schriftfahnen, Werbeplakat und Teaser.

Im Luther-Jahr 2017 begeben wir uns in der Stadt auf die Spuren der Lindauer Reformation und ihrer Akteure. Entlang eines Geschichtspfades tauchen wir in eine bewegte Epoche der Lindauer Vergangenheit ein: Wir gelangen an Orte des Geschehens und werden auf dem Weg durch die Stadt immer wieder mit Ereignissen der Reformationszeit konfrontiert, mit steilen Thesen und eigenwilligen starken Persönlichkeiten.

Dem Himmel Nahe

Grafische Konzeption, Gestaltung und Umsetzung Ausstellung „Dem Himmel Nahe“ in Stift Admont (Österreich).
Gestaltung des Gesamterscheinungsbildes, Erstellung von Drucksachen, wie Flyer, Broschüren, Postkarten, Anzeigen, Weinetiketten, Fahnen, Werbetafeln und der gesamten Ausstellungsdidaktik.

In Stift Admont wurde die neue Dauerausstellung „Dem Himmel Nahe“ erstellt. Hierfür wurde die Säulenhallle neu gestaltet. Bedeutende mittelalterliche Skulpturen, Tafelbilder und Glasmalerei der Sammlung Mayer sind im Museum des Stifts Admont seit Mai 2017 zugänglich.

Sepp Mahler – fremd und fröhlich

Gestaltung des visuellen Erschindungsbildes der Ausstellung „Sepp Mahler – fremd und fröhlich“ im Museum Bad Waldsee.
Konzept und Erscheinungsbild des visuellen Auftritts, Gestaltung der Drucksachen, Werbung, Außen- und Museumsbeschilderung.

Heute gilt Sepp Mahler (1901–1975) als einer der prominenten Künstler der Region Oberschwaben. Er zählt er zu den Wenigen, die sich früh dem Expressionismus zuwenden und sich auch in einer kubischen Formensprache mitteilen. Als „Moormaler“ wird Sepp Mahler vielfach präsentiert. Die Sonderausstellung im Museum Bad Waldsee präsentiert zum Teil bisher ungezeigte Werke.

Ausstellung „Beim Zeus!“

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Sonderausstellung „Beim Zeus! – Geschichten von Göttern und Helden“ im Alpin-Museum in Kempten.
Konzept/Erscheinungsbild des visuellen Auftritts, Gestaltung und Realisierung von Außenpylonen, Bannern, Plakaten, Einladung, Werbeflyer, Werbeanzeigen und einer 92-seitigen Begleitbroschüre zur Ausstellung.
Konzeption, Layout und Umsetzung von Ausstellungswänden für Erwachsene, Fensterabhängungen, Türbeklebungen und Roll-Ups. Layout und Umsetzung eines Aktivpfades für Kinder mit Mitmach-Stationen, Flug- und Heldenkarten.

Erstmals zeigt das Alpin-Museum Kempten eine große Sonderausstellung, bei der wertvolle, antike Vasen, Steinplastiken, Weihgaben aus Ton und Schmuckstücke gezeigt werden. Eine Besonderheit der Ausstellung stellt der (Kinder-)Aktivpfad dar: Der Museumscartoon „Leo“ (gezeichnet von Roger Mayrock) düst mit seiner Zeitreisemaschine zu ausgewählten Objekten und erklärt kindgerecht und anschaulich das Wirken der ­Götter im antiken Alltag. Riech-, Hör- und Fühlstationen laden ein, die Welt der griechischen und römischen Götter zu erleben.

Ausstellung 7 Todsünden

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Sonderausstellung „Die 7 Todsünden“ des Diözesanmuseums St. Afra Augsburg
Gestaltung des Gesamterscheinungsbilds der Ausstellung, Herstellung von Beschilderungs- und Beschriftungssystemen, Gestaltung von verschiedenen Werbeflyern, Einladungskarten, Postkarten und Plakaten.

Hochmut, Neid, Zorn, Habgier, Trägheit, Völlerei und Wollust, so heißen die sieben Todsünden. Doch wer weiß schon genau, wo das Laster aufhört und die Sünde anfängt? Und was haben die Todsünden eigentlich mit dem Tod zu tun? Sind die Todsünden heute überhaupt noch aktuell? Ist Geiz wirklich geil? Kann denn Liebe Sünde und Zorn heilig sein? Und sind wirklich Adam und Eva an allem schuld?
Dies und vieles mehr erfahren Sie in der Sonderausstellung Die sieben Todsünden im Diözesanmuseum St. Afra in Augsburg.

Messe: Gramm Technik

Corporate Identity für den Messeauftritt der Firma Gramm Technik auf der IDS
Entwurf und Planung des Messestands, Betreuung und Koordination der Produktion des Messestands und des Aufbaus, Entwurf des Messe-Slogans: Tradition in Innovation, Gestaltung eines zweisprachrigen Messekatalogs, Einladungskarten, Faltblätter, Plakate, Giveaways, Aufklebern und Werbeanzeigen, Anpassung der Internetseite.

Gramm Technik ist der Spezialist und Weltmarktführer für Galvanotechnik. Gramm-Galvanotechnik bedeutet mehr; mehr Vorteile für den Zahntechniker, aber auch mehr für Patient und Zahnarzt.

Im Zentrum der Macht

Gestaltung der Drucksachen zur Ausstellung in den Staatlichen Antikensammlungen München mit dem Titel „Im Zentrum der Macht“ – Holzmodelle des Forum Romanum in der Glyptothek
Gestaltung der Informationsflyer auf Deutsch und Englisch, offenes Format A3 (29,7 x 42,0 cm), geschlossenes Format durch Kreuzwickelfalzung auf DinLang (9,8 x 21 cm), Gestaltung von Ausstellungsplakaten, Außenfahnen, Einladung, der Ausstellungsdidaktik und Postkarten.

Das Forum Romanum war über Jahrhunderte das politische und geographische Zentrum der römischen Res Publica. Dort stand der „goldene Meilenstein“ als Referenzpunkt für alle Wege, die bekanntlich nach Rom führten. An diesem Ort befanden sich aber vor allem die entscheidenden Institutionen, von denen aus das Imperium Romanum regiert wurde. Unter Leitung von Martin Boss sind an der Universität Erlangen zwei Holzmodelle des Forum Romanum in spätrepublikanischer und augusteischer Zeit entstanden. Durch sie wird im wörtlichen Sinne mit Händen greifbar, wo Weltgeschichte gestaltet wurde.

Weihnachten ist PRÄSENT

Gestaltung des visuellen Erscheinungsbildes der Sonderausstellung „Weihnachten ist PRÄSENT “ des Diözesanmuseums St. Afra Augsburg
Gestaltung und Betreuung der Herstellung des Ausstellungskatalogs, 208 Seiten, Herausgeber Melanie Thierbach, ISBN 978-3-00-047720-1, Herstellung von Beschilderungs- und Beschriftungssystemen, Gestaltung von verschiedenen Werbeflyern, einer Einladungskarte sowie Plakaten.

Weihnachten ist nicht zufällig ein Fest der Präsente, denn an Weihnachten schenkt Gott sich selbst den Menschen. Ausgehend von diesem Gedanken zeigt das Diözesanmuseum St. Afra mit der Sonderausstellung „Weihnachten ist PRÄSENT “ vom 19. November 2014 bis 8. Februar 2015 eine breite Palette an weihnachtlichen Darstellungen aus den eigenen Beständen, darunter zahlreiche bisher nie gezeigte Meisterwerke und einige bemerkenswerte Krippen.